Flaacher Spargel


Während der Spargelsaison verkaufen wir Flaacher Spargel der Familie Spaltenstein.

Dank jahrelanger Erfahrung und fundiertem Know-how zählt der Hof zu einem der innovativsten Spargelbetriebe der Schweiz.

Weiss / Grün / Violetta

Bleichspargel
(weisser Spargel) wächst im Erddamm, d.h. ohne Lichteinfluss im Versteckten. Dies verleiht ihm die weisse Farbe.
Bei der Ernte muss jede Stange einzeln sehr sorgfältig und von Hand ausgegraben werden, damit sie „gestochen“ werden kann.

Grünspargel
(grüner Spargel) wächst oberirdisch und wird infolge des Sonnenlichtes und seines damit verbundenen hohen Gehalts an Chlorophyll grün verfärbt. Dies lässt ihn kräftiger und würziger schmecken.
Bei der Ernte wird der grüne Spargel kurz über dem Boden abgeschnitten.

Was unterscheidet Bleichspargel vom Grünspargel?
Weisser Spargel muss sehr sorgfältig vom Kopf bis zum Schnittende mit einem gut schneidenden Schäler ringsum einmal geschält werden, während Grünspargel höchstens im unteren Drittel geschält wird.
Die Garzeit bei Grünspargel ist kürzer als bei Bleichspargel.
Bedingt durch den Prozess der Photosynthese bildet sich im Grünspargel Chlorophyll, das ihn nicht nur farblich, sondern auch geschmacklich verändert.

Violettaspargel
(violetter Spargel) Dieser Rohkost-Spargel ist eine Spezialzüchtung mit Ursprung Italien. Er gilt als Rarität. Violettaspargel wächst ebenfalls am Licht und wird, wie der Grünspargel, oberirdisch geschnitten. Da dieser Spargel keinen Bitterstoff enthält, isst man ihn roh, z.B. als Salatspargel.